Sosa – Das Köhlerdorf

Zurückverfolgen lässt sich die regionale Geschichte der Köhlerei bis zur Erstbesiedlung des Erzgebirges im 12. Jahrhundert. Die vom Bergbau und Hüttenwesen geprägte Region war auf große Mengen Holzkohle angewiesen. Sie war dank ihrer hohen Temperaturerzeugung die Basis sämtlicher Schmelzprozesse für die Gewinnung und Verarbeitung von Metallen.
In Sosa hat sich das Handwerk in besonderer Weise erhalten: Hier findet sich nicht nur eine der letzten noch produzierenden Köhlereien Deutschlands, Besucher begegnen auch überall im Ort zahlreichen Relikten aus der Blütezeit der Köhlerei. Der etwa zwölf Kilometer lange „Köhlerweg“ rings um Sosa führt zu wichtigen historischen Stationen wie alten Meilerstätten und eröffnet sehenswerte Panoramen auf das Dorf. In der Schauköhlerei an der Talsperre lässt sich das Gesehene anschließend mit vielen weiteren Informationen ergänzen und das alte Handwerk wird für Besucher lebendig gemacht.

Den Mittelpunkt des Dorfes bilden die Kirche aus dem frühen 17. Jahrhundert und ein Ensemble aus denkmalgeschützten Fachwerkhäusern. Bei genauerer Betrachtung fallen überall im Ort die reich verzierten Hausschilder auf. Sie sind eine weitere Besonderheit von Sosa – und sein Macher weit über die Ortsgrenzen hinaus berühmt. Claus Döhler gründete 1993 seine Kunstgießerei, in der von Hand modellierte Motive aus einer Aluminiumspeziallegierung oder Bronze in eine Natursandform gegossen und anschließend aufwendig koloriert werden.

Wer es abenteuerlich mag, sollte sich für den Wanderweg „Wildes Erzgebirge“ entscheiden. Er führt nur begrenzt über befestigte Wege, dafür umso mehr „über Stock und Stein“, blühende Bergwiesen und zu Naturerlebnissen wie der Blauenthaler Wasserfall, einem der höchsten deutschen Wasserfälle außerhalb der Alpen. Und auch Radler kommen in den Genuss erlebnisreicher Touren: Vom Köhlerdorf aus besteht in nur vier Kilometern Anschluss zum Mulderadweg, der nicht nur landschaftlich reizvoll ist, sondern Highlights wie die Fahrt durch einen alten Eisenbahntunnel bereithält.

Lesen Sie mehr +

Sehenswürdigkeiten

Lesen Sie mehr +

Handwerk und Brauchtum

Lesen Sie mehr +

Übernachtungen

OBEN